21
Jul
07

Anstrengen.

Nach dem Bund erstmal etwas Geld verdienen ist nicht ganz verkehrt, denn sowas kann man immer gebrauchen. Als Saisonarbeitskraft war ich den ganzen Sommer über eingespannt, einmal 3 Tage Urlaub zu Heme habe ich mir gegönnt. Der Rest und die vielen Überstunden mussten Ende September dran glauben.

Das Studium fängt ja mal gut an: Ordentlich neue Leute lernt man kennen. Im Wohnheim hatte ich schnell Bekanntschaft geschlossen mit den Komilitonen. Das is‘ natürlich erfreulich, nur haben alle interessanten Mädels schon einen Freund. Damn.

Wegnehmen ist nicht. Wäre ja auch zu schön. Geht sowieso nicht: Mit meinem Charme kann ich niemand andern übertrumpfen, denke ich mal.

Das zieht sich dann bis Weihnachten und darüber hinaus. Das war bis dato für mich das traurigste Fest. Und dann noch diese vielen Prüfungen am Ende des Semesters, das auch immer näher rückt:

(Der verwirrte Text wird noch eingestellt.)

Also ganz unten.

– .w

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Juli 2007
M D M D F S S
    Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

%d Bloggern gefällt das: