17
Mrz
08

Brrtz.

Die analoge Fotografie hat auch ihre Reize. Man muss sich auf alles konzentrieren, was ein Bild ausmacht: Objekt, Belichtung, Schärfe, Ausschnitt. Denn ein Bild auf einem Film ist nicht so einfach geknipst wie mit einer digitalen Kamera, bei der man alles überprüfen und gegebenenfalls noch einmal schießen kann. Besonders mit einer EXA muss man genau wissen, was man tut und sich eingehend mit dem Ganzheitlichen beschäftigen, denn die eingeschräkte Verschlusszeit ist auch nicht immer hilfreich, wohl aber die Mattscheibe mit Mikroprismenraster und Messkeil. 2 feste Brennweiten müssen vorerst reichen. Nach langem Suchen bin ich auch wieder auf meinen linearen Polarisator gestoßen, den ich mir für meine alte Digitale besorgt hatte. Die meisten Bilder werden wohl in Schwarzweiß aufgenommen (wenn ich denn mal dazu komme, selbst zu entwickeln und belichten, um den Preis etwas zu drücken).

Schonmal ein erstes Beispiel:

Einöde

Natur, ich komme! Obwohl ich mich ja auch an anderen Formen versuchen wöllte; das aber mangels Verfügbarkeit nicht möglich ist. Statt Dali-Landschaft gibt es also nur Landschaft.

– .w

Advertisements

0 Responses to “Brrtz.”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


März 2008
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

%d Bloggern gefällt das: