20
Mrz
08

Metaphorische Sensorik

18. März 2008: Bibliothek, trotzdem geistige Leere, wieder nix mitgenommen. Kamerataschen sind teuer, also weiter im Rucksack.

Heute schon 3 mal ausgelöst.

Mein Gott, ich brauche eine andere Beschäftigung oder eine andere Grundausstattung. Im Grunde wäre es immernoch das gleiche Vorgehen. Ansehen, vorgehen, auspacken, den Winkel suchen, auf Sicher gehen, dass alles richtig eingestellt ist, auslösen, über die ergriffene Gelegenheit freuen, wieder alles zusammenkramen, dann wie der Wind. So stellt man sich das doch vor, oder?

Reichlich Wind heute, die Frisur sitzt; eine Anzahl von Haaren wohl nicht, sagten sie mir im Bett. Bin ich so unanziehend? Plöd.

– .w

Nachtrag:

Ja, Interpretationen sind erwünscht.

– .w

Advertisements

0 Responses to “Metaphorische Sensorik”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


März 2008
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

%d Bloggern gefällt das: