24
Okt
10

Why not? Why then?

Warum Suche ich eigentlich noch?
Die Frage soll nicht heißen, dass ich nicht glaube, die Traumfrau zu finden.
Vielmehr fehlt mir die Ermunterung, zu wissen die Suche lohnt sich. Was brauche ich jemanden zum Reden, die auch noch jeden Tag umher ist? Dann auch noch das elendige Ausdenken von Geschenken.
Worüber sich auch viel mehr aufgeregt werden sollte, sind meine unqualifizierten Kommentare beim Filmschauen. Das kann man doch auf Dauer nicht aushalten.
Der richtigen Umgang mit anderen Menschen ist mir auch nicht vergönnt. Eher neigt der Autor zu Übertreibungen und unverständlichen Überraschungen als auf Andere zuzugehen. Vollkommen flexibilisierte Tagesabläufe stehen einem geordneten Zusammenleben ziemlich kontraproduktiv gegenüber, von Manieren ganz zu schweigen.
Frische Semmeln holen und Morgenluft genießen? Braucht’s nicht wirklich. Eine kleine Freude macht man natürlich immer gern. Oder das Blümchen auf dem Mittagstisch — auch in der Mensa denkbar –, Geschichten vorlesen bei Kerzenschein, ausgedehnte Herbstwanderungen, gemeinsames Tagebuch, Gesundpflegen, wenn’s mal schnupft und hustet, ewig erscheinendes Warten auf die Rückkehr des Anderen, alles kein Problem. Was aber, wenn man mal eine gute Idee braucht?

– .w

Advertisements

0 Responses to “Why not? Why then?”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Oktober 2010
M D M D F S S
« Jun   Dez »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

%d Bloggern gefällt das: